Hamburg
0163 - 4890442
tobias.krick@gesundheit-innovativ.de

Über mich

Dein Blog für Innovation im Gesundheitswesen

Wenn du etwas verändern willst, dann musst du nicht nur darüber nachdenken, sondern auch etwas tun

Hallo,

schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Mein Name ist Tobias Krick und ich möchte mich dir gerne kurz vorstellen.

Ich bin aufgewachsen als Teil der Generation-Y, das heißt du bist hier auf einen waschechten Idealisten, Infragesteller und Vordenker gestoßen. Mein Abitur habe ich in Mainz gemacht und dann bin ich eine Zeit lang in die für mich vollkommen falsche Richtung gelaufen. Zunächst habe ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann gemacht, was, wie du vielleicht bemerkt hast, weder mit Gesundheit noch Innovation, noch Unternehmertum zu tun hat. Ich merkte relativ schnell, dass ich etwas anderes tun muss.

Danach bin ich in den Norden gezogen, um an der Universität Bremen Gesundheitswissenschaften (Public Health) zu studieren. Dort habe ich mittlerweile meinen Master in Public Health – Gesundheitsversorgung, -ökonomie und -management gemacht und arbeite aktuell als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Zurzeit promoviere ich im Bereich innovative Technologien in der Pflege.

Für mich war das Thema Engagement immer wichtig, daher habe ich mich seit langem in politischen, insbesondere gesundheitspolitischen Gremien engagiert. Beispiele dafür sind die ASG Niedersachen und die ASG in unserem Landkreis. Außerdem war ich stipendiatisches Mitglied im Arbeitskreis Gesundheit der Friedrich-Ebert-Stiftung.


Ein Meilenstein in meinem Leben war eine große Weltreise, die ich 2017 mit meiner jetzigen Frau gemacht habe. Mit dem Backpacker haben wir Neuseeland, Australien, Fidschi, Singapur, Malaysia, Thailand und Marokko bereist und festgestellt, dass unsere Welt vorher ziemlich klein gewesen ist. Aus der Reise bin ich mit unglaublich viel Inspiration und Motivation hervorgegangen (ich kann dir so etwas nur empfehlen).

Vor einiger Zeit manifestierte sich bei mir dann der Wunsch, meinen Impact auf das Gesundheitssystem zu erhöhen und ich war fest entschlossen das Projekt „Gesundheit Innovativ“ zu starten. Das deutsche Gesundheitswesen krankt an vielen Stellen, es sehnt sich quasi nach Innovationen. Dafür braucht es mutige Menschen, die bereit sind alte Muster und Wertevorstellungen infrage zu stellen und die vor allem bereit sind zu Handeln.


In meinen Augen jedoch lässt das System aktuell dafür noch nicht viel Spielraum. Gründer, die sich mit dem Thema auseinandersetzen, bekommen sehr viele Steine in den Weg gelegt. Daher habe ich mir vorgenommen, als Privatpersonen einen Teil zur Innovationskraft des Gesundheitswesens beizutragen. Ich nenne es:

„MISSION INNOVATION“

Lasst uns gemeinsam was Großes starten.

Euer Tobi